Nachwuchs-DM in Elxleben

Am 02.07.2022 vertrat Hanna unseren Dessauer RC bei den Deutschen Meisterschaften in Elxleben. Für sie galt es hier einen 10 km langen Rundkurs mit einem schweren Anstieg fünfmal zu überwinden und dabei gegen Deutschlands beste Nachwuchsfahrerinnen zu bestehen.

In der ersten Runde war Hanna nach den zwei steilen Rampen im Anstieg noch im Feld, bekam aber weiter oben Probleme und kam in der zweiten Runde schon deutlich abgeschlagen in der letzten großen Gruppe aus dem Steilstück. In der dritten Runde fuhr sie am Berg mit einem beherzten Antritt aber wieder aus dieser Gruppe heraus und rettete sich so in die nächste Runde, während die Fahrerinnen hinter ihr aus dem Rennen genommen wurden. Am Ende erwischte es leider auch Hanna, die als einzige zu Beginn der letzten Runde das Rennen verlassen musste. Insgesamt erreichten nur zwanzig Fahrerinnen das Ziel. Deutsche Meisterin wurde Tina Rücker vom RSV Osterweddingen.

Tobias Schreiber fährt bei den Deutschen Meisterschaften im Cyclocross aufs Treppchen und gewinnt die Cyclocross-Bundesliga-Saison 2021!

Tobias nahm am 02.10.2021 an den Deutschen Meisterschaften im Cyclocross teil. Durch eine perfekte Startplatzierung, resultierend aus den Ergebnissen der Bundesliga-Saison 2021, konnte er seine Startstärke ausspielen und als Führender in den technisch und konditionell sehr anspruchsvollen Kurs stechen. Dieser bestand aus schwer zu fahrenden ruppigen Anstiegen, langen und schnellen Abfahrten und -als Highlight- aus einer 47 stufigen, steilen Treppe. Speziell diese, auf welcher man das Bike schultern musste, ging ernorm in die Beine. Tobias war konditionell auf der Höhe und musste sich nur zwei Fahrern geschlagen geben. Aber: Platz 3 ist ein Ergebnis mit dem man auf sich aufmerksam macht. Tobias sagt: „Eine Siegerehrung mit Nationalhymne ist schon etwas ganz besonderes.“

Bereits vor 2 Wochen konnte sich Tobias bei den Cyclocross Rennen im hessischen Bensheim den Gesamtsieg der (coronabedingt leider verkürzten) Bundesliga-Saison 2021 sichern.

Ein tolles Ergebnis. Herzlichen Glückwunsch zu diesen Leistungen! Mach weiter so!

DM Teamzeitfahren Genthin

Am Sonntag, den 06.09.2020 fand in Genthin nun tatsächlich die Deutsche Meisterschaft im Teamzeitfahren statt. Der Genthiner RC hatte auch unter den besonderen Bedingungen in diesem Jahr eine gut organisierte Veranstaltung auf die Beine gestellt. Sonne und angenehme Temperaturen taten das übrige. Unserer „Radprofi-Team“ reiste diesmal in voller Stärke an: Fabienne (U13), Hanna, Mardius, Tobias (U15) und Valentino (U17).

Im Vorprogramm wurden zunächst die besten Teams der U11/U13 des LV Sachsen-Anhalt ermittelt. Fabienne stand dabei mit ihrer Partnerin Emma vom RSV Lutherstadt Wittenberg auf der Startrampe. Die beiden harmonierten gut und belegten nach einer soliden Leistung Platz 4.

Hanna startete kurz darauf im Hauptwettkampf mit ihrer Partnerin Luzie vom SV Grün-Weiss Piesteritz als Team Sachsen-Anhalt 3 auf die 10km-Strecke. Beide kennen sich schon lange und starteten bereits vor 2 Jahren zusammen in Genthin. Von den 19 Teams, die ins Rennen gingen, belegten sie immerhin Platz 17. Beide waren mit dem Ergebnis zufrieden. Die rote Laterne trugen andere.

Die männlichen Nachwuchsklassen gingen im Vierer auf die Piste. Der U15-Vierer hatte dabei immerhin schon 20km zu bewältigen. In den vergangenen Wochen wurde deshalb unter Anleitung von Landestrainer A. Kindler fleißig trainiert. Heraus kam ein starkes Team in dem Tobias gemeinsam mit Maurice (RSV Osterweddingen), Moritz (Harzer RSC Wernigerode) und Sven (SV Grün-Weiss Piesteritz) nach der besten Zeit jagte. Mardius stand als Ersatzfahrer bereit. (Er hatte dafür gestern schon beim Kriterium in Krostitz einen starken 6. Platz erkämpft.) Mit einer tollen Zeit von 29:51 min kam der U15-Vierer auf den 11. Platz. Die Top-Ten hatten die Jungs nur knapp verpasst. Ein Blick auf die Zeiten macht aber deutlich wie dicht die Teams beieinander lagen. Platz 5-12 hatten alle 29er Zeiten!

Für Valentino im U17-Vierer verdoppelte sich die Streckenlänge auf 40km. Er stand gemeinsam mit Lars (RSV Osterweddingen) sowie Marc und John-Pascal (beide RSV Lutherstadt Wittenberg) im Aufgebot. Mehr Fahrer stehen dem LV Sachsen-Anhalt in dieser AK z. Zt. kaum zur Verfügung. Vor diesem Hintergrund brauchen sich die U17er auch mit dem 15. und somit letzten Platz nicht zu verstecken.

Die Zeiten findet ihr unter: http://www.mikro-funk-timing.de/ergebnisse/